Lade Inhalt...

Anforderungen an Controller in der Arbeitswelt 4.0

Essay 2020 10 Seiten

BWL - Controlling

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Problem
1.2 Zielsetzung
1.3 Vorgehensweise

2 Definitorische Grundlad
2.2 Definition Controller
2.3 Definition Arbeitswelt 4.0

3 Controller in der Arbeitswelt 4.0
3.1 Veränderung des Rollenbildes der Controller
3.2 Neue Herausforderungen der Controller

4 Fazi

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Controlling & Innovation 2019

Abbildung 2: Gründe für Veränderungen im Controlling

Abbildung 3: Herausforderungen der Digitalisierung

1 Einleitung

1.1 Problem

Aktuell bemerkt man, dass die Zukunft in der Arbeitswelt immer mehr von intelligenten Maschinen übernommen wird. Daraus lässt sich schließen, dass Menschen und intelligente Maschinen zukünftig zusammen agieren müssen. Eichhorst & Buhlmann sprechen von vier zentralen Triebkräften, die die Arbeitswelt weiterentwickeln werden. Diese sind die Digitalisierung, Demographischer Wandel, Globalisierung und Institutioneller Wandel.1 Die Controller im Unternehmen stehen somit neuen Herausforderungen gegenüber. Das Steuern von Prozessen, Projekten und Arbeitsabläufen im Unternehmen wird sich nun ändern. Welche Herausforderungen kommen auf die Berufsgruppe der Controller zu und wie verändert sich das Rollenbild des Controllers? In diesem Essay wird dargestellt, welche Auswirkungen die Arbeitswelt 4.0 auf das Rollenbild des Controllers hat und wie dies verändert wird.

1.2 Zielsetzung

In der vorliegenden Arbeit werden die theoretischen Grundbegriffe des Controllers und der Arbeitswelt 4.0 erklärt und mit Hilfe der Definitionen die neuen Herausforderungen des Controllers in der Arbeitswelt 4.0 sowie das zukünftige Rollenbild des Controllers dargestellt.

1.3 Vorgehensweise

Anfangs wird die Definition des Controllers, sowie die Definitionen von der Arbeitswelt 4.0 erläutert. Nachfolgend werden die Veränderungen des Rollenbildes des Controllers in Bezug auf die Arbeitswelt 4.0 erklärt. Im Zuge dessen, werden die neuen Herausforderungen des Controllers dargestellt. Das letzte Kapitel schließt mit einem Fazit das Thema ab.

2 Definitorische Grundlagen

2.1 Definition Controller

Unter dem Begriff „Controller“ verbirgt sich ein Beruf mit vielen verschiedenen Aufgaben. Diese Aufgaben umfassen, unter anderem, die Unterstützung des Managements in Zielfindung, Planung, Steuerung sowie in der Erkennung zukünftiger Chancen und Risiken bezüglich Themen wie Digitalisierung und Arbeitswelt 4.0. Meist wird der Begriff „Controlling“ falsch verstanden und mit „kontrollieren“ übersetzte. Dies ist jedoch falsch. Es leitet sich auf dem Englischen „to control“ ab, 2 welches „Steuern“ bedeutet. Dieses Missverständnis tritt sehr oft im mittleren Management auf, die Controller als Kontrolleure ansehen, die ihnen die Arbeit durch Kontrolle erschweren wollen. Umso wichtiger ist es, dass die Aufgaben des Controllers klar und genau definiert werden, sodass dieses Missverständnis aus der Welt geschafft werden kann. Auch wenn die vielen Aufgabe eines Controllers unübersichtlich erscheinen sollten, ist seine Hauptaufgabe doch klar damit zu definierten, sicherzustellen, dass die Unternehmensziele erreicht werden.3 Welche Aufgabe der Controller genau übernimmt, hängt auch von der Größe des Unternehmens ab. In kleinen und mittelständigen Unternehmen können auch operative Bereiche wie z.B. Planung und Kostenrechnung in den Verantwortungsberiech von Controllern fallen.4 In großen Unternehmen oder gar Konzernen werden die Controller nochmals in Abteilungen aufgegliedert. So entstehen Controller, die sich beispielsweise ausschließlich mit finanzwirtschaftlichem Controlling beschäftigen. Darüber hinaus gibt es häufig Fachbereiche innerhalb des Controllings wie IT-Controlling, Personalcontrolling oder Marketingcontrolling.5 Wenn man es vereinfacht darstellen müsste, könnte man den Controller als Lotse auf einem Schiff sehen, jedoch nicht als Kapitän. Seine Aufgaben bestehen hauptsächlich darin, das Schiff auf Kurs zu halten und zu kontrollieren, ob alles korrekt verläuft und das Ziel erreicht wird. Man kann sagen, der Controller ist der Lotse des Managements.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Typische Controllingaufgaben, Controlling & Innovation 2019, Wirtschaftsethik Springer, S. 2, Wiesbaden

2.2 Definition Arbeitswelt 4.0

Veränderungen in der Arbeitswelt waren schon immer zu beobachten. Von der Benutzung eines Stiftes bis zum Computer. Vom Schreiben eines Briefes bis hin zum Tippen einer E-Mail. All das sind Veränderungen der Arbeitswelt.6 Aktuell erkennt man, wie schnell sich die Arbeitswelt verändert. Die Arbeitswelt 4.0 entsteht vor allem durch Digitalisierung. Durch Digitalisierung kann man beispielsweise ortsunabhängig Arbeiten und vernetzt die Wirtschaft auf der Welt mit einander. Bereits durch die Nutzung der Computer in den 90er-Jahren hat die Arbeitswelt 4.0 seinen Anfang gefunden. Es ist jedoch noch kein Ende in Sicht und die Revolution ist im vollen Gange. Auch die Globalisierung und die Künstliche Intelligenz spielen hier eine große Rolle. In vielen Teilen der Welt kennt man den Begriff Arbeitswelt 4.0 auch unter dem Begriff „New Work“.7

Die Arbeitswelt 4.0 vereinigt die Ideen der Digitalisierung und der Automatisierung. Es wird der Fokus auf neue Arbeitsverhältnisse und Arbeitsformen gelegt, auch zeit- und ortsunabhängige Arbeiten sind Schwerpunkte. Mitarbeiter können sich mit Kollegen vernetzen, Online arbeiten, Home-Office betreiben und Videokonferenzen über den gesamten Globus abhalten.8 Dies alles sind Vorzüge und Resultate der Arbeitswelt 4.0.

3 Controller in der Arbeitswelt 4.0

3.1 Veränderung des Rollenbildes der Controller

Bereits in den vergangenen Jahren war zu sehen, dass sich das Rollenbild des Controllers geändert hat. Die Rolle, die Controller im Unternehmen haben, wandelt sich durch die Arbeitswelt 4.0 und somit ergeben sich auch neue Herausforderungen. Dass Controller sich nur mit Zahlen auskennen und das Unternehmen aber auch Projekte und Prozesse steuern, war einmal. Das Rollenbild hat sich geändert. IT- Kenntnisse und Führungskompetenzen sind in der Arbeitswelt 4.0 mehr als je zuvor von Controllern gefragt. Durch die Arbeitswelt 4.0 müssen sich Unternehmen schnell auf Neuerungen anpassen können. Und dies schließt auch die Controller mit ein. Das genaue Geschäftsmodell ihres Unternehmens zu kennen und vorausschauend zu agieren, wird eine Rolle des Controllers sein. Des Weiteren werden auch Social Skills und Soft Skills benötigt.9 Der Controller kommuniziert durch die Arbeitswelt 4.0 stets mehr mit anderen Mitarbeitern und benötigt deshalb auch Social Skills, um beispielsweise die Ziele und Prozesse für das Unternehmen deutlich zu vermitteln. Durch die Digitalisierung kommt es häufiger vor, dass ein Austausch mit anderen Mitarbeitern in Form von Video- und Telefonkonferenzen erfolgt. Auch dies ist ein Grund, weshalb sich das Rollenbild des Controllers im Wandel befindet und seine Fähigkeiten erweitert werden müssen, nicht nur dem fachlichen Gebiet, sondern auch auf menschlicher und sozialer Ebene.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]


1 Vgl. Eichhorst & Buhlmann, Die Zukunft der Arbeit und der Wandel der Arbeitswelt, 2015, S. 2

2 Vgl. Behringer, Stefan., Controlling, 2015, S. 2

3 Vgl. Fischer T., Möller K., Schultze, W., Controlling: Grundlagen, Instrumente und Entwicklungsperspektiven, 2015, S. 23

4 Vgl. Behringer, Stefan., Controlling, 2015, S. 5

5 Vgl. Behringer, Stefan., Controlling, 2015, S. 5

6 Vgl. Spath, Dieter, Arbeitswelten 4.0, 2019, S. 7

7 Vgl. Jochmann, Walter, HR-Exzellenz, 2017, S. 188

8 Vgl. Lindner, Dominic/Ludwig, Thomas/Amberg, Michael, Arbeit 4.0 - Konzepte für eine neue Arbeitsgestaltung in KMU, 2018, S. 1069

9 Vgl. Niedermayr-Kruse, R./Losbichler, H., Ein Leitfaden für die Controller-Entwicklung, 2016, S. 59

Details

Seiten
10
Jahr
2020
ISBN (eBook)
9783346279972
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v945017
Institution / Hochschule
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Bonn früher Fachhochschule
Note
1,3
Schlagworte
Industrie 4.0 Arbeitswelt 4.0 Controlling Controller Anforderungen Herausforderungen

Autor

Zurück

Titel: Anforderungen an Controller in der Arbeitswelt 4.0